Sportbetonte Grundschule
Cottbus
album3002011.gif album3002010.gif
Die Sportbetonte Grundschule ist eine Schule mit abweichender Organisationsform nach
§ 8 BbgSchulG.

Seit dem Schuljahr 1996/1997 wird jeweils in der Jahrgangsstufe 4 eine Sportklasse eingerichtet und in den Klassenstufen 5 und 6 fortgeführt. Die Schülerinnen und Schüler, die diese Sportklassen besuchen, kommen aus Grundschulen der Stadt Cottbus und der umliegenden Kreise. Es sind Kinder, die in den entsprechenden Sportverbänden eine optimale Förderung erhalten und als C- oder D-Kader in den Olympiastützpunkten weiterentwickelt werden.

Die Einrichtung einer Sportklasse an unserer Grundschule bietet den organisatorischen Rahmen,
die Aufgaben von Unterricht und Training harmonisch miteinander zu verbinden. Die Kinder wachsen an unserer Schule als Klassenverband neu zusammen. Die sportliche Betätigung im Verein und das Lernen an der Schule sichern ein optimales Zusammenwirken und wechselseitige Unterstützung bei der Ausprägung der besonderen Persönlichkeitsmerkmale dieser Kinder.

Im Schuljahr 2014/15 lernen 388 Schüler/-innen in 16 Klassen, davon 6 sportorientierte Klassen (Jahrgangsstufe 1 bis 6) und 3 Sportklassen Jahrgangsstufe (4 bis 6). Es unterrichten 23 Lehrkräfte. Der Stundenplan der Schule ist so aufgebaut, dass an 3 Tagen in der Woche(Die, Mi, Do) die Sport- klassen in der Zeit von 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr trainieren und danach 9.40 Uhr mit dem Unterricht beginnen. Am Nachmittag wird dann die zweite Trainingseinheit absolviert an den Trainingsstätten (Schwimmhalle, OSP-Turnhalle, LA-Stadion, Energie-Halle).

Entsprechend dem besonderen Profil als sportbetonte Grundschule haben wir im Schuljahr 2003/ 2004 erstmals nicht nur eine Sportklasse in der Klassenstufe 4, sondern auch eine sportorientierte 1.Klasse eingeschult. Das ergab sich aus der Analyse der Entwicklung der Sportklassen, der körper- lichen Entwicklung der Kinder und der Notwendigkeit der weiteren Stärkung des
Schule-Leistungssport-Verbundsystems. 
 
Das Profil der Schule wird durch die Sportförderung aller Kinder, besonders der Sportschüler geprägt.
Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Bemühungen steht das Wohl der uns anvertrauten Kinder. Wir bieten allen eine sportorientierte Bewegungserziehung an, die die Gesundheit der Kinder fördert, ihre körperliche, geistige und seelische Entwicklung unterstützt und individuelle Leistungsfähigkeit wie auch Gemeinschaftsfähigkeit gezielt entwickelt.
 
Diese in die Zukunft weisenden Zielsetzungen müssen ausgebaut werden und werden ergänzt durch solche Angebote, die von den Kindern zunehmend selbst bestimmt und gestaltet werden können. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen die körperliche Bewegung als Quelle des Wohlbefindens und der Freude empfinden. Bei der Auseinandersetzung mit ihrem Körper soll bei den Kindern stets die Freude an der Bewegung und dem gemeinsamen Sporttreiben im Vordergrund stehen, aber auch die Grundlage für eine individuelle Persönlichkeitsentwicklung gelegt werden.
 
Es soll ein Gebilde entstehen, dass sich von der Kindertagesstätte über die Grundschule bis hin zu den weiterführenden Schulen erstreckt.
Grundsatz: Bewegungserziehung als Basis der Gesundheit, der körperlichen,
                      geistigen und seelischen Entwicklung
Schulprofil
album3004005.gif
News